Login
Login:
Passwort:
 
Bewertung
Anzahl: 14
Bewertung: -0.29
Std. Abweichung: +3.69
Minimal: -5
Maximal: +5
3
1
2
2
2
1
1
2
-5 0 +5
Beitrag schreiben
Forumsbeitrag Filmbewertung AntiSpam Code
Name:
EMail:


Bitte den Code aus dem Bild in die Eingabezeile übertragen. AntiBotCode
Forum
     
05. Februar 2004
12:46:08 Uhr

Anonymous
(Krassa Checka)

Der absolut krasserste HORROR den die weld je sehen hat! mit nivo und spannunk!

+0
28. Januar 2004
00:35:32 Uhr

Anonymous
(Jason)

Ganz ganz schlecht!

Total wirr und langweilig,lieber das Geld für die Kinokarte sparen und dafür 2,3 gescheite Horrorfilme auf DVD ausleihen!

-4
24. Januar 2004
16:28:06 Uhr

Anonymous
(KRASS)

Krasser FIlm beste HORROR den je geseen Hab

+5
17. Januar 2004
23:42:35 Uhr

Anonymous
(Klingen Joe)

Also ich fand ihn nicht schlecht! Klar der Bringer war es auch nicht, aber er hatte etwas Stile! Für mich persönlich war er zu harmlos, ein wenig mehr gesplatte hätte es schon sein können!

Solche Leute wie Paul finde ich einfach bescheuert, die immer gleich alles indizieren wollen. Als wäre hier nicht schon so alles verboten und zensiert! Für was meinst Du hat der Film FSK 18 bekommen? Und was für Erwachsene ist, sollte einfach uncut bleiben!

+2
16. Januar 2004
19:13:35 Uhr

Anonymous
(Zugwaxanes B...)

Einfach nur ein kranker Film! Und wenn dann wieder ein Irrer durch Deutschland läuft, diesmal statt mit Scream-Maske mit der Kettensäge, dann schiebt man s wieder auf die unfähigen Eltern - was sollte auch sonst dran schuld sein?

-5
15. Januar 2004
23:53:14 Uhr

Anonymous
(Tobias Meier)

Endlich mal wieder ein schön blutiger Film. Aber schon eklig, weil Leatherface hat bestimmt Filzläus. Wieso fällt mir Iron Maiden ein... "Bring Your Daughter to the Slaughter" ...???

+5
12. Januar 2004
15:24:36 Uhr

Anonymous
(Kurzschwanzt...)

Na ja... Wenn man keinen Horror mag, sollte man halt lieber bei den OPs der Schwarzwaldklinik bleiben.

Zugegeben, etwas unrealistisch, aber einfach spitze gemacht!!!

+4
12. Januar 2004
15:21:42 Uhr

Anonymous
(Porno-Creati...)

Absolut widerlich!

+0
11. Januar 2004
01:02:31 Uhr

Anonymous
(Paul)

Solche Filme gehören indiziert. Furchtbar.

-5
08. Januar 2004
23:32:35 Uhr

Anonymous
(TightMumuHunter)

Die Hauptdarstellerin war saugeil, aber ein Film ist nicht deswegen gut weil ein geiles Bunny mitspielt (sie war ja nicht mal nackt zu sehen :-/ und ausserdem brauche ich dafür nicht ins Kino gehen). Der Film war zwar schon ziemlich brutal und durchaus "spannend", sodass Splatterfreunden durchaus einer abgehen könnte. Jedoch sind manche Handlungen des Kettensägemenschen so abartig und brutal, dass man sich schon fragen muss, ob sowas auf die kinoleinwand muss (Erst am fleischerhaken aufhängen und dann Salz auf die Wunde hauen, wo er grad das bein abgesägt hat; hm ich krieg hunger auf burger!!!). Wo man sich aber richtig aufregen muss, ist das dämliche fluchtverhalten der hauptdarstellerin, sodass sie dauernd wieder mit dem kettensägemonster in kontakt gerät... wieso muss die dumme schlampe sich immer wieder irgendwo verstecken, wo sie gleich gefunden wird, anstatt einfach solange zu rennen, bis sie eine belebte stadt oder dergleichen erreicht?!?

-3
07. Januar 2004
23:40:59 Uhr

Anonymous
(DirtySteve)

Wirklich nicht schlecht... Zumindest die Hauptdarstellerin ist auf jeden Fall das beste, was ich seit langem im Kino gesehen habe *schmacht* !!! Ansonsten genau der richtige Film für die Prüfungsvorbereitung... ;o).

+2
07. Januar 2004
23:23:32 Uhr

Anonymous
(der Rasenmä...)

auf die Dauer ganz schön "langweilig" (Handlung + Spannung) und dann net mal so lustig wie Braindead...

lieber in jane sofort als chainsaw im ford ;-)

-5
07. Januar 2004
13:03:26 Uhr

Anonymous
(Daniel)

Laber, laber, laber Herr Nachbar!

Leidlich unterhaltsam und alles schon hunderttausendmal dagewesen!

-3
07. Januar 2004
01:45:10 Uhr

Anonymous
(Maldoror)

Als erstes eine Entwarnung. Das Remake des Klassikers ist gelungen. Allerdings wie schon vermutet erreicht es nicht die Klasse des Originals. Aber wie will man einen Klassiker auch verbessern. Leatherface is back. Diesmal viel action-orientierter als damals, was aber leider zu Lasten der düsteren, verstörenden Atmosphäre des Originals geht. Irgendwie erinnert das ganze eigentlich an den 3. Teil der ursprünglichen Serie, ist aber meiner Meinung nach Diesem um einiges voraus. Eine ziemlich gelungene Mischung aus Teil 1 + 3. Wie im Original gibt es auch hier keine exzessiven Splatterorgien zu begutachten. Der neue „Texas“ ist meiner Meinung nach uncut und auch nicht abgedunkelt (erfreulich !!!). Auf jeden Fall einer der besten Filme, welche die „Ed Gain“ Problematik aufgreifen und dabei nicht lächerlich wirken und ebenfalls nicht Pseudo-dokumentarisch. Unterhaltsames Horror-Action-Kino ohne grosse Schwächen. Und noch ein Lob. Der Soundtrack ist ganz hervorragend. Düster, schnell, viele Breaks, ohne das Thema zu verlieren, ein bisschen Jason ein bisschen Alien, perfekt arrangiert. (und dass ganz ohne New Metal und Rapp Einlagen). Pure Soundtrack. Alle Horror Freunde sollten sich den Film auf jeden Fall anschauen. Er ist auf jeden Fall um Längen besser als Teil 4 der ursprünglichen Serie. Und einen neuen Leatherface sieht man nicht alle Tage.

The Saw Is Family!!!

+3